Neu im Hochschwarzwald: Abendkurs zur Vorbereitung auf die Jagdprüfung!

Abendkurse sind die traditionelle Art der Jagdausbildung.

Der Schwerpunkt der theoretischen Jagdausbildung wird dabei während der Woche abends gemacht. Der praktische Teil der Jägerausbildung erfolgt aber meist des Namens oft an Wochenenden.

Bei uns wird jedoch ein grosser Teil der praktischen Ausbildung in die Abendtermine integriert, deshalb beginnen viele unsere Termine i.d.R. bereits am späteren Freitagnachmittag, um nach der Theorieausbildung auch noch Zeit für die gemeinsame Jagd zu haben.

Unser Jagdkursprogramm umfasst neben der Schiessausbildung ca. 150 Stunden Ausbildung in Theorie und Praxis.

Informationen über unsere Wochenendkurse finden Sie hier: www.JAGD-Schule.eu.

Informationen über unsere Blockkurse finden Sie hier: www.Jagdschule-Schwarzwald.de.

Unser Erfolg ist Ihr späterer Jagderfolg - Deshalb bringen wir Ihnen die Jagdpraxis bei (und nicht nur Prüfungswissen)!!!

Weitere Informationen zur Jagd in Deutschland

Warum es schön, gut und vernünftig ist, auf die Pirsch zu gehen. So lautet auch der Titel eines empfehlenswerten Buches von Eckhard Fuhr (WELT-Korrespondent für Kultur und Gesellschaft).

Jagd ist eine der ältesten Formen der Landnutzung (und unserer Meinung nach auch die Schönste).

Jagd hat aber auch heute und in Zukunft noch ihre Berechtigung. Und das beste Argument für die Jagd ist immer noch z.B. ein leckerer Rehrücken (und echtes Wildfleisch ist auch noch „besser als Bio!“).

Es muss auch gejagt werden, um z.B. Schäden in Land- und Forstwirtschaft in Grenzen zu halten. Aber es braucht Jäger, die neben ihrer Passion auch immer mehr Professionalität mitbringen. Professionalität nicht nur für die Jagd selbst, sondern auch für das sogenannte Wildtiermanagement. Beim Wildtiermanagement geht es manchmal nicht mal so sehr um den Umgang mit den Wildtieren selbst, sondern oft mehr noch um den richtigen Umgang mit anderen Interessensgruppen, z.B. anderen Landnutzern, oder auch Naturschützern und sogar Tierschützern. Das schafft dauernde Anerkennung und Akzeptanz der Jagd und der Jäger in der Gesellschaft. Wildtiermanagement ist mittlerweile auch im neuen Jagdgesetz von Baden-Württemberg verankert, welches dementsprechend auch nicht mehr nur ein reines Jagdgesetz ist, sondern zu Recht folgenden Namen trägt: Jagd und Wildtiermanagementgesetz (JWMG)

Bei uns lernen Sie auch nicht nur das Jagen, sondern auch die Grundzüge eines erfolgreichen Wildtiermanagements.

Wie kann man in Deutschland jagen?

Das eigentliche Jagdrecht gehört in Deutschland den Grundeigentümern. Diese können es aber nur selbst ausüben, wenn sie eine ausreichend grosse Fläche haben (=Eigenjagd), ansonsten werden sie mit anderen zu Jagdrevieren zusammengelegt.

Wer in Deutschland jagen will, braucht i.d.R. 2 Dinge:

1. Einen Jagdschein: Dazu muss man erst die Jägerausbildung und die Jägerprüfung absolvieren
2. Eine Jagdgelegenheit: Man kann sich entweder als Jagdgast einladen lassen, oder einen meist längerfristigen Jagderlaubnisschein geben lassen, oder selbst ein Jagdrevier pachten

Übrigens, schon gewusst: in Deutschland gibt es vergleichsweise wenige Jäger – dementsprechend gross sind Ihre Möglichkeiten!

Links

Jagdschule für praxis-integrierte Jägerausbildung (www.JAGD-Schule.eu)

Jagdschule Schwarzwald am Feldberg (www.jagdschule-schwarzwald.de)

Jagdkurs Lörrach-Hochrhein (www.jagdkurs-loerrach-hochrhein.de)

Schiessstand Bremgarten (https://www.jv-freiburg.de/fachbereiche/schiesswesen/schiessstand-infos)

Kalender mit lokalen Zeiten für Sonne & Mond (www.lunalink.de)

Hochschwarzwald Tourismus GmbH (www.hochschwarzwald.de)

Webcams Feldberg (www.hochschwarzwald.de/Feldberg/Webcams-am-Feldberg)

Haus der Natur am Feldberg – Naturschutzzentrum Südschwarzwald (www.naz-feldberg.de)

Schwarzwald Wild- und Freizeitpark Löffingen (www.schwarzwaldpark.de/gallery/park-und-tiere)

Steinwasenpark (www.steinwasen-park.de/index.php?site=pid&pidl=links/dia&pidr=text&pidrf=gamswild)

Schweisshundestation Südschwarzwald (www.schweisshundestation-suedschwarzwald.de)

Wildgehege Bad Säckingen (www.schwarzwald-tourismus.info/Media/Attraktionen/Wildgehege)

Wildgehege St. Blasien (www.schwarzwald-tourismus.info/Media/Attraktionen/Naturpark-und-Wildgehege)

Wildgehege Zell im Wiesental (www.schwarzwald-tourismus.info/Media/Attraktionen/Wildgehege-Zell-im-Wiesental)

Und zum Schluss, schon mal zwei jagdliche Literaturempfehlungen zur Einstimmung auf Ihre faszinierende Zukunft als Jäger:

«Warum es schön, gut und vernünftig ist, auf die Pirsch zu gehen»

von E. Fuhr (u.a. WELT Korrespondent für Kultur und Gesellschaft),

und

«Siegfried Seibt: Grundwissen Jägerprüfung»

Unser Team

Profitieren Sie von der ausgewiesenen didaktischen Kompetenz des Kursleiters, sowie der langjährigen Erfahrung unserer Ausbilder als überdurchschnittlich erfolgreiche Jagdpraktiker. Zu unseren Ausbildern gehören neben dem Kursleiter v.a. Ralf Eckert, Karl-Ulrich Mäntele, und darüber hinaus stehen noch etwa ein halbes Dutzend weiterer Jagdpraktiker und Fachexperten zur Verfügung.

 

Gerhard KrammerGerhard Krammer
(Leitung)

Diplom-Biologe, Jäger seit 1990, Angler, Sportschütze,
Lehrer an einem Gymnasium (D); Lehrdiplom für Gymnasien, Berufsfachschulen und Berufsmaturitätsschulen (CH)

Haben Sie noch Fragen? Kontakt